Die Eröffnung eines weiteren Kondors in Carima Stadt

Die Eröffnung eines weiteren Kondors in Carima Stadt
Unsere Tempelritterin Devgirl eröffnet; nach ihrer langer schwerer Krankheit; ihren eigenen Kondor am Hafen in Carima Stadt. Schon Tage zuvor wurden die Vorbereitungen getroffen, Kisten vom Hafen herbei geschleppt und in das Lager verfrachtet. In das Handwerk der Köhlerei und den Salzhandel wollte sie einsteigen. Herolde riefen es schon laut durch die Straßen…und verkündete den Termin der Eröffnungsfeier.
Es roch nach gesottenen und gebratenen. Bunte Fahnen aller Herren Länder flackerten vor der Türe im Winde.

Es war herrlich anzusehen wie heraus geputzt die Templerin vor den versammelten Gästen da stand und sie einlud ihren Kondor zu betreten um die bereitgestellten Speisen zu kosten.
Das erste mal das ich sie in einem Gewandt sah welches ihre Weiblichkeit unterstrich, nicht wie sonst sich in ihrer Rüstung versteckend. Dies wurde vor allem von den männlichen Gästen sehr honoriert da ihr Anblick ein schönes Weib zu offenbaren schien. Ihr selbst schien dieses Gewandt jedoch reichlich ungewohnt und so zupfte sie nervös mal hier mal da an ihren Röcken herum.
Ihre Rede wart kurz gefasst und auf den Punkt gebracht. So konnte sehr schnell für die Gäste zum gemütlichen Teil übergegangen werden.
Barden spielten leise im Hintergrund und die Anzahl der Gäste stieg beständig.
Selbst die Herzogin Jil lies es sich nicht nehmen ihre Glückwünsche für dieses Unternehmen persönlich zu überbringen.
Ein zu rührend Bild ergab sich bei dem Besuch der Herzogin im Kondor. Die Tempelritterin hatte schon in weiser Voraussicht vorgesorgt und einen größeren weicheren Stuhl eigens für die Ankunft der Herzogin bereitstellen lassen. Diesen bot sie beim eintreten auch dieser sogleich an. Die Nichten der Herzogin spielten nach dem Festlichen Mahl draußen am Hafen mit den anderen Kindern. Doch als diese ihre Tante erblickten folgten sie ihr in den Kondor zurück. Sie hatten einiges ihrer Tante zu berichten und so setzten sie sich zu Linken und zur Rechten der Herzogin in ihrer Vertrauten Weise mit auf den weichen Stuhl.
Ein jeder der an diesem Bild das sich für die Augen bot teilhaben durfte, zauberte es ein lächeln in Antlitz.
Fremde Gäste, nach den Gewändern eine Gräfin oder Baronin und ihr Begleiter aus einem fernen Lande zeigten sich sehr interessiert an den Angeboten des gemeinsamen Handels. Auch meine bescheidenen Künste des Puppenspiels kamen dabei zur Sprache und vielleicht werde ich sobald ich meine Schafe in ihr Winterquartier überbracht habe erneut auf Reisen gehen. Doch dies sei dann eine anderer Geschichte.
Ich möchte nur noch einmal betonen das dies eine wunderschöne Eröffnungsfeier gewesen sei und bedanke mich nochmals herzlich bei unserer Gastgeberin der Tempelritterin Devgirl.

Dieses Ereignis wurde für die Stadtchroniken schriftlich festgehalten

von

Euerm Schäferweib Erdmute

Hier noch ein paar Bilder vom Hofmaler Paparazzi auf Leinwand gebannt:

Blue und Erdmute haben diese ihm für je ein Fässchen Rum abgejagt 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

   

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: