Audienz im Schloß

Auch an diesem Sonntag bittet der Adel wieder zur Audienz in das große Schloß hoch über den Ländereien von Carima.

Alle sind willkommen und wer möchte kann dort sein Anliegen vortragen.

Beginn ist genau zwischen der achten und neunten Stund am Abend. (20:30)

gezeichnet

Primus

Stadthalter zu Carima

 

 

Advertisements

Die Osternachtsfeier 2017

Zu früher Stund am Ostersonntag-Morgen fand sich eine kleine Schar in der Stadtkirche zu Carima ein um gemeinsam den Ostertag zu begrüßen. Erdmute hatte wie schon in den Jahren zuvor dazu eingeladen.  Wer mehr darüber wissen möchte, dem sei ein blick in das Carima Forum empfohlen, dort hat Mute für Euch die Feier zusammengefasst. Hier der Link:

http://carima.bboard.de/board/ftopic-79816850nx50480-1159.html

ostern17_001

Osternachtseinladung 2017.png

Schiffsbergung

Es ist nun schon einige Tage her, das Luba das Schiff ohne Flagge, mit einem wohl gezielten Schuss aus der Kanone an der Hafeneinfahrt auf seiner Fahrt gestoppt hatte. Zum Glück für Primus ging das Schiff nicht vollständig unter, sondern lief an der Landzunge vor dem Hafen auf Grund. Dort lag es nun den Gezeiten und dem Wetter ausgesetzt.

Bevor es es ein Opfer der See wird, wies die Herzogin Valentina die einfallsreiche Tischlerin und Verona die Seefahrerin an, sich  zu versuchen das Schiff wieder flott zu bekommen.

Wir wollen nicht die ganze Geschichte hier erzählen. Doch sei soviel verraten die Bergung ist gelungen nun gilt es das Schiff wieder flott zu kriegen, dazu wird Valentina sicher Hilfe benötigen. Wer wird Ihr dabei zur Seite stehen ?

Zum Schluss hier noch ein paar Bilder , die der Hofmaler festgehalten hat, denn die sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der Neujahrsempfang

Kaum zu glauben, wieder ist ein Jahr vergangen. Und so fügte es sich das die Herzogin am ersten Tag des noch so jungen Jahres in den Ballsaal Callas zum Neujahrsempfang geladen hatte:

Die Ansprache der Herzogin war erfreulich kurz und schon kurz darauf spielten die Barden zum Tanze auf und bald drehten sich die festlich gekleideten Gäste in Glanz der Kerzen die den Saal in ein goldenes Licht tauchten.

Wir danken allen Die den Abend zu so einem schönen Event gemacht haben, für jene die leider nicht dabei sein konnten hier ein paar Bilder die uns Blue dankenswerter weise zur Verfügung gestellt hat:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weihnachten 2016

wenigstens diesem Ereignis möchte ich zeitnahe einige Worte gönnen.

Kaum das man sich versieht ist schon wieder Weihnachtszeit und wie es sich gehört werden bewährte Traditionen weitergeführt. So auch in diesem Jahr.

Am Samstag vor dem 4. Advent wurde zum festlichen Winterball in die tief verschneite Stadt eingeladen. Es war ein schöner Abend, wie Euch die nun folgenden Bilder erzählen wollen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

am Tag darauf bat die Herzogin zur traditionellen Weihnachtsfeier ins Schloß zu Carima-Stadt. An der festliche gedeckten Tafel war kein einziger Platz mehr frei und es mussten sogar noch Stühle geholt werden. So viele hatten sich aufgemacht am 4. Adventssonntag für einen Moment der Hektik und dem Trubel zu entsagen, gemeinsam die Weihnachtsgeschichte zu hören und dann in gemütlicher Runde ein wenig zu verweilen. Es fällt mir schwer die Stimmung des Abends in Worte zu fassen das kann man wahrscheinlich nur nachvollziehen wenn man einmal dabei war. So lässt sich wohl auch gut erklären warum sich dieser besondere Anlass schon seit Jahren so großer Beliebtheit erfreut.

Mir bleibt bevor ich Euch hier nun ein paar Bilder präsentiere nur noch Allen die dabei waren aufrichtig zu Danken und ich hoffe und wünsche mir und uns das wir uns im kommenden Jahr wieder zu dieser Feier hier einfinden können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Frohes Fest bleibt  Gesund,

Eure Jil

Es wird höchste Zeit ….

aus Carima zu berichten. So viel ist in diesem Jahr geschehen und nichts davon fand den Weg hier hier um dem geneigten Leser zu berichten was sich in Stadt und Land getan hat.

Das dies so geschehen mag daran liegen das auch der Tag für eine Herzogin nur 24 Stunden hat und neben der Regentschaft des Landes noch einiges mehr an Aufgaben auf sie wartet.

Um Euch dennoch so viele Eindrücke wie möglich noch hier präsentieren zu können packe ich alles was ich so an Bildern zusammen gesammelt hab, in diesem Jahr versehen mit einem kurzen Text,  ohne Anspruch auf Chronologie, in diesen Bericht. Ich hoffe Ihr verzeiht mir dies.

Carima feiert:

carima-bilder-2016-05

Tanz im Elbenland:

carima-bilder-2016-07

Ein wundersamer Gast:

carima-bilder-2016-19

Jungfer Blue und der Zaubertrank:

carima-bilder-2016-01

Ausflug ins Land der Elben:

carima-bilder-2016-11carima-bilder-2016-12

Lubas Kanone:

carima-bilder-2016-09

Das Fest am Druidenzirkel in Avalon:

carima-bilder-2016-24carima-bilder-2016-25

Eine Audienz:

carima-bilder-2016-29carima-bilder-2016-41

Bestrickende Belohnung ( Die Suche nach Mutes Schäfchen):

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das war nur eine kleine Auswahl der Bilder die sich in den vergangenen Monaten angesammelt haben. Leider fehlt mir wirklich die Zeit diese Seite mehr zu pflegen. Das tut mir sehr leid, denn es wird so nicht dem gerecht was sich in unserer schönen Welt Tag für Tag ereignet. Darum möchte ich an dieser Stelle darum werben ob sich nicht noch jemand findet, der Lust und Spaß daran hätte ab und an hier etwas zu schreiben. Bei Interesse bitte einfach mal ingame Jil oder Primus einen Notiz zustecken, vielen Dank

The lost Gardens of Apollo

vor einiger Zeit ging bei Primus eine Anfrage ein ob es möglich wäre auf Apollo, der Sim die Delphi aus ihren Erinnerungen nach dem in SL versunkenen Original nach gebaut hat, ein Event zu veranstalten. Gerne haben wir das ermöglicht, was dann daraus wurde hat wohl die meisten von uns überrascht. Torben Asp, ein Musiker und Künstler aus Dänemark hat Apollo an diesem Abend verzaubert. Apollo das an sich schon eine gewisse Magie besitzt bot die perfekte Kulisse für die Musik und die Illuminationen von Torben. Außerdem ( das freut die Autorin sehr, hat sich gezeigt, dass unsere Infrastruktur ohne Probleme in der Lage war die fast 40 Gäste auf zu nehmen)

Für alle die nicht dabei waren hier noch ein paar Bilder die wohl für sich sprechen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

PS: wenn alles gut geht gibt es bereits im Juni ein Wiedersehen mit Torben dann im Saal Callas

Ostern in Carima

Wahrlich es war sehr früh am Morgen und natürlich habt die Autorin vollstes Verständnis für alle die lieber noch im Bett geblieben sind dennoch fand sich eine kleine Runde in der Kirche zu Carima ein den Ostersonntag mit einer Andacht zu begrüßen.

Mute hat wie schon in den Jahren zuvor die Feier wundervoll gestaltet. Für alle die im Nachhinein noch die Texte lesen mögen erlaube ich mir auf das Forum zu verweisen, dort hat Mute liebevoll den Verlauf der Andacht nachgezeichnet.

http://carima.bboard.de/board/ftopic-79816850nx50480-1153.html

An dieser Stelle möchte ich Mute auch noch mal herzlich Danken für die Mühe und Liebe mit der Sie in diese Andacht für uns vorbereitet hat.

Tanz auf Avalon

ein lauer Abend ein Barde und der rechte Ort, das sind genug Zutaten für einen „zauberhaften“ Moment. So geschehen unlängst in den Wäldern Avalons, wo sich die Bürger Carimas am Steinkreis einfanden um zu feiern.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Yunas Erinnerungen

In gemütlicher Runde sitzen die Bürger Carimas zusammen in der Taverne und genießen was Morena ihnen auftischt.

Da geht die Tür auf und mit der kühlen Abendluft betritt eine junge Frau unsicher die Gaststube. Ängstlich wandert Ihr Blick durch den Raum, suchend nach etwas das Ihr vertraut ist.

Die Wirtin nimmt sich der Fremden an, geleitet sie freundlich an den Tisch. Die Gäste werden still und nach gutem zureden beginnt Yuna schließlich zu erzählen:

“ es war kühl und dunkel die großen Bäume schluckten fast das ganze Licht des Himmels, der Geruch von Nadeln und Moos lag in der Luft. Ich erwachte wie aus einem bösen Traum, mitten in einem Wald, an einem Ort den ich zuvor nie gesehen hatte. Eine dunkle stimme riss mich auch meinen Gedanken: „Was tust du hier so tief in den Wäldern ?“ Ein Fremder trat aus dem Schatten und musterte mich.

Ich konnte nur hilflos mit den Schultern zucken und hoffte das mir der Fremd kein Leid zufügen will.

John, nennt man mich, so stellte er sich vor. Ihr solltet Euch hier nicht allein aufhalten, ich zeige Euch den weg zur Stadt.

Dankbar und schweigsam folgte ich dem Fremden, in meinem Kopf kreisten die Gedanken, wie komme ich hier wer, was war zuvor geschehen… Nach einiger Zeit lichtete sich der Wald und in der Ferne erhoben sich die Türme einer mächtigen Kirche und im Dunst tauchten die ersten Häuser auf.

john begleitete mich noch bis zum Marktplatz und wies mir den weg zur Taverne. „Schau dort brennt Licht, du findest da sicher etwas zu Essen und einen Platz zum ausruhen. Frag nach der Herzogin, sie wird dir sicher helfen.

Unsicher ging ich auf die Tür zu, Stimmen drangen aus dem Raum dahinter, leise öffnete ich die Tür. Die Stimmen verstummten…

So saßen sie nun beisammen Yuna, und die Gäste in der Taverne. Alsbald begannen die ersten zu überlegen wie man der jungen Frau helfen könne Ihre Erinnerungen wieder zu finden.

 

~ DAS Ritual ~

Es war einige Zeit vergangen und Yuna hatte erste Freunde gefunden, gemeinsam suchten diese nun nach einem Weg das Geheimnis um Yunas Erinnerungen zu lösen.

Im Herzen des Elbenlandes, auf dem großen Platz der Stadt begann dann das Ritual mit dem Nafreda, John und Elyion die Schatten von Yunas Erinnerung nahmen.

Nach und nach kehrten die Bilder aus Vergangenheit zurück nun versteht sie..wer sie ist…wer zu ihrer Familie gehört und was in der Vergangenheit mit ihren Eltern und auch mit ihrem Bruder passierte….und weiß nun….ihr Bruder lebt! und sie selbst trägt noch etwas in sich….

(Fortsetzung folgt)

nach den Erzählungen von Yuna

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vorherige ältere Einträge