Gaèl McAllister ~ Die Kräuterkundige

Kommt etwas näher fremder Wanderer… setzt Euch an das Feuer und wärmt Euch.. nein, habt keine Angst. Ich bin nur eine unschuldige Frau, was schon sollte ich Euch tun? Mein Name ist Gaèl McAllister. Und dort neben mir am Feuer sitzt meine Schwester Josephina und ihr Gefährte Blake. Oh, Ihr seid ja verletzt. Nun setzt Euch und lauscht, während ich Eure Wunden versorge.. ich berichte Euch ein Stück meines, nein unseres, Weges…

… Meine Schwester und ich wuchsen allein in einem Wald auf und lebten von dem, was die Natur uns zu geben bereit war. Warum wir alleine aufwuchsen? Das tut nichts zur Sache *kurz huscht ein Schatten über ihr Gesichtszüge, als sie unvermittelt an die alles verändernde Nacht erinnert wird, durch ein kurzes aber kräftiges Kopfschütteln, vertreibt sie diese Gedanken* Als wir erwachsen waren gingen Josie und ich eine weile getrennte Wege… irgendwann fand ich Anschluss an einen Clan, denn Ihr müsst wissen Wandersmann, mein Vater war ein Highlander wie er im Buche steht.. so denn einer im Buche steht… wo war ich stehen geblieben? Ach ja, der Clan.. richtig… Ihr könnt euch kaum denken, wie glücklich ich war, als meine Schwester irgendwann endlich zu uns stiess. Nun, ungünstige Umstände zwangen den Clan auf die Wanderschaft und auch mit der neuen Heimat wollte es nicht glücken. Irrungen und Wirrungen des Schicksals. So ist es wohl manchmal. Das einzig positive aus der Zeit ist wohl, dass meine Schwester und Blake sich fanden *ein Lächeln huscht über ihre Lippen und kurz schaut sie zu ihrer gedankenversunkenen Schwester und ihrem Gefährten Blake, bevor sie dann wieder mit ernster Miene zurück zu dem Wandersmann blickt* Während dieser langen und bewegenden Wanderszeit fand ich meine wahre Berufung.. Was das ist wollt Ihr wissen?
Ich entdeckte meine Leidenschaft für die Kräfte der Kräuter … für das Heilen… für.. ach, seid doch nicht so furchtbar neugierig !!
Nun auf jeden Fall mussten meine Schwester, Blake und ich weiter suchen. Wonach? Nach einer Heimat natürlich. Nun hört mir doch anständig zu! Wir suchten also nach einer Heimat und da erreichte uns eine Depesche von unserer guten Freundin Chrissie. Wie uns die Depesche erreichen konnte, obwohl wir auf Wanderschaft waren? Ihr seid aufmerksam Wandersmann.. also mit Chrissie ist es etwas sonderbar… aber auch das werde ich euch nicht verraten….
Chrissie also… hört auf herum zu zappeln, ich kann den Verband sonst nicht anständig festmachen… Chrissie also berichtete uns von ihrer neuen Heimat. Die Stadt Carima. Und wir reisten zu ihr, um uns ihre neue Heimat anzusehen. Was sagt Ihr? Ich bin noch in der Stadt Carima? Oh, da habe ich aber ein schrecklich schlaues Bürschchen vor mir mhm? Ja, ich bin immer noch in der Stadt Carima, denn hier habe ich eine neue Heimat gefunden, Freunde, Verbündete und.. *ein sanftes Lächeln umspielt ihre Lippen* und auch die Liebe. So, Eure Wunde ist versorgt. Aye natürlich bin ich in der Heilung geübt, was denkt denn Ihr? Man wird nicht ohne Grund Hofheilerin, aye?
Ihr habt noch mehr Fragen? Nun, ein andern Mal vielleicht.. wo Ihr mich findet? Im Wald .. etwas abseits des Trubels der lebendigen Stadt.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: