Ylfa fra Fjall (Dana Oldrich) ~ Vollmond ist ihr Schicksal

Ylfa fra Fjall

Mein Name ist Ylfa fra Fjall und ich wäre erfreut, würde man ihn sich merken. Meine große Schwester ist Bardin, arbeitet jedoch als Zofe bei Hof. Mein Tätigkeitsbereich ist der einer Heilerin. Nur – derzeit befinde ich mich erst in der Ausbildung zu einer solchen.

Warum ich das erzähle? Weil das einzig „normale“ mein Name ist!
Wenn Ihr etwas Zeit erübrigt, werde ich Euch eine kurze Geschichte erzählen. Die Geschichte eines jungen Mädchens, das – kaum dem Kindesalter entwachsen – dem Horror ihres jungen Lebens begegnete.
Ein Wolf fiel sie an, biss sie und veränderte damit ihren Schicksalsweg.

Denn der Wolf trug die dunkle Saat in sich und teilte diese durch den Biss an mich. Regelmäßig zu Vollmond wandle ich mich zu einem Werwolf und ziehe durch die Stadt. Geruch und Geräusche sind in diesem Zustand verstärkt und haben mich längere Zeit irritiert. Doch auch der Sehsinn ist stärker, ausgeprägter und seltsam faszinierend.
Trotzdem bin ich auf der Suche nach jenem Magier von dem ich erzählen hörte, dass sein Elixier aus Mondkraut den Fluch von mir nehmen könnte. Zwar nur für eine Vollmondnacht. Die kommende würde es erneut eskalieren, sollte kein neuerliches Mondkrautelixier mir zur Verfügung stehen.

Schicksal bei Vollmond

Teils fürchte ich jenen Augenblick, teils sehne ich ihn herbei. Wenn nun meine Ausbilderin, eine hochnäsige Elbin, recht hat mit ihrem Hohngerede dass ich keinerlei magische Begabung habe? Wo dieses Wesen auch noch mit diesem Magier in einem Ehegelöbnis verbunden ist. Wenn mit dem Nehmen des Fluches nun auch meine – trotz allem vorhandene – Heilmagie verschwindet?
Doch sind dies Fragen, die eine Beantwortung erhalten, wenn es so weit ist. Bis dahin jedoch versuche ich mit meinem Schicksal zu leben und als Werwolfswesen mein Bestes zu geben!

© Morgaina @ Avatarbase

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: